Changelog 17.09.2018

Schreck lass nach! Ja, wir leben noch. Und endlich… ENDLICH gibt es auch wieder ein Update, von dem auch Spieler etwas mitbekommen. Lange genug wurde ausschließlich im Hintergrund an der Technik gefeilt. Zwar können wir euch keine bombastischen Neuerungen präsentieren, wie es anlässlich des heutigen Tages angemessen wäre, doch wir hoffen ihr freut euch auch über ein generelles Lebenszeichen. 🙂

Neuerungen

Im Feld der Schatten kann während der Qualen eine Schnellheilung durchgeführt werden.

4 neue Ereignisse im Wald

Bis zum 30.09. gibt es auf jede Spende einen 100% Bonus an Schwarzgeld-Credits. Ihr erhaltet doppelt so viel Schwarzgeld wie üblich.

Änderungen

Accounts können nun binnen 3 Tagen (ehemals 10) Bedenkzeit gelöscht werden.

Das Rathaus / Scheidungsamt erlaubt es nun, sich von einem (Flirt)Partner zu trennen. Im Augenblick geschieht dies kostenfrei.

Die Autobahn lässt wieder von Sanela aus in Richtung Sheratan befahren.

Bürgerliste geringfügig überarbeitet. OoC ist nun dauerhaft sichtbar.

Mit dem Taxi lassen sich zusätzliche Orte anfahren.

Abronsius Inn kann als Laden erworben werden.

Abronsius Inn wurde auf das Festland verlegt. Umfangreichere Anpassungen des Festlands folgen.

Im Schmugglerloch lassen sich spezielle Tränke brauen.

Die Preise folgender Gewerbeimmobilien wurden reduziert:

  • Goldschmied 353000 > 280000
  • Kartbahn 145000 > 125000
  • Blutbank 225000 > 200000
  • Irish Pub 200000 > 165000
  • Club Nightwish 759000 > 650000
  • Bordell Club Paradiso 575000 > 500000
  • Erotikbäckerei 100000 > 90000
  • Reitschule 90000 > 75000

Folgende Orte wurden aus dem Spiel entfernt:

  • Geistermoor
  • Wohnviertel Necropolis
  • Totenbank
  • Necropolis Hafen
  • Toten Schrein

Bei mehreren Ereignissen im Wald, sowie Zufallsereignissen beim Kauf von verschiedenen Produkten wurden zusätzliche mögliche Ergebnisse hinzugefügt.

Korrekturen

Beim Kauf einer Rüstung wird der Preis nun wieder korrekt berechnet.

Zahlreiche Korrekturen an bestehenden Texten.

Fehlende Bilder an vielen Orten durch neues Bildmaterial ersetzt.

 

Bis zum nächsten relevanten Update müsst ihr nicht wieder eineinhalb Jahre warten. Versprochen! 😉

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.